CNC-Verfahrenstechniker (m/w/d)

stoba Precision Technology, 
Yantai, 
China

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln die Verfahrenstechnologien für die Produkte entsprechen der vorhandenen Produktionsanlagen.
  • Sie entwickeln Verfahrensdokumente, Standardarbeitsanweisungen, Verfahrensinspektions-/Endinspektionsdokumente und arbeiten bei der Umsetzung der relevanten kontinuierlichen Verfahrensverbesserungen mit.
  • Sie fungieren als Schnittstelle und koordinieren Engineering und die interne Qualitätssicherung bei der Erstellung der FMEA, Kontrollpläne usw.
  • Sie arbeiten mit dem Ingenieur für Produktionsvorbereitung bei der Lösung von Technologieproblemen vor Ort zusammen.
  • Sie optimieren den Produktionsprozess Ihres eigenen Verantwortungsbereichs und senken diesbezügliche Kosten schrittweise. Sie verkürzen die Vorlaufzeit.
  • Sie unterstützen die Produktionsabteilung bei der Schulung der Bedienpersonen in der Produktion.
  • Sie liefern unterstützende Vorschläge zur Verbesserung von Vorrichtungen und Werkzeugen.
  • Sie unterstützen das Projekt des neuen Produkts, planen den neuen Prozess und die damit verbundenen Investitionen, aktualisieren alle damit verbundenen Tätigkeiten usw.
  • Sie stellen für den Aufbau des QMS die erforderlichen Dokumente bereit und unterstützen die Prüfung durch Dritte.

Ihre Kompetenzen:

  • Sie verfügen über die Standardkenntnisse der System- und Prozessprüfung.
  • Sie arbeiten selbständig, proaktiv und strategisch.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie haben gute Planungs-, Ausführungs-, Kommunikations- und Koordinationsfähigkeiten.

Ihre Qualifikation:

  • Bachelor-Abschluss im Ingenieurwesen, in Betriebswirtschaftslehre oder einem vergleichbaren Bereich.
  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in einem Automobil- oder Maschinenbauunternehmen. Mindestens 3 Jahre Erfahrung in der Prozessentwicklung.
  • Kenntnisse der ISO 9001, ISO 14001 & OHSAS 18001 Systeme.

stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG

DEUTSCHLAND

Fundament des stoba Precision Technology Erfolges ist das seit Jahrzehnten aufgebaute Know-how in der Fertigung von metallischen Präzisionsteilen in Großserie.

Backnang ist der noch heute aktuelle Produktionsstandort, von dem damals alles ausging.

Meilensteine

1961

Gründung der stoba Precision Technology, Backnang und Grundsteinlegung der heute weltweit aktiven stoba Gruppe.

1964

Der erste Bearbeitungsschritt eines jeden stoba Precision Technology Produktes ist seither der Drehprozess. Dabei wird aus Stangenmaterial oder einem Schmiederohling die Rohkontur hergestellt.

1986

Eröffnung des stoba Precision Technology Ausbildungszentrums. Hier werden die Auszubildenden bestens geschult und auf ihre späteren Aufgabengebiete vorbereitet.

Standortspezifikationen

  • 40.000 qm Produktionsfläche
  • 300 hochautomatisierte Anlagen
  • 300.000 Teile am Tag

TECHNISCHE/R PRODUKTDESIGNER/IN MASCHINEN- UND ANLAGENBAU

Ausbildungsdauer: 31/2 Jahre

Einsatzgebiete

Konstruktion von Bauteilen, Baugruppen, Vorrichtungen und Maschinen

Vorraussetzungen

  • Guter mittlerer Schulabschluss (Schwerpunkt Mathematik und Physik)
  • Hochschulreife

Weiterbildung bei stoba

Inner-/außerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen (abhängig vom Arbeitsplatz) in Richtung Computertechnik, Pneumatik, SPS, CAD, CAM, EDV

Perspektiven

  • Weiterbildung zum Industriemeister oder Techniker
  • Mögliches Studium zum Ingenieur

ELEKTRONIKER/IN FÜR AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

Ausbildungsdauer: 31/2 Jahre

Einsatzgebiete

Produktions- und Fertigungsautomation, Verfahrens- und Prozessautomation

Vorraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Hochschulreife

Weiterbildung bei stoba

Inner-/außerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen (abhängig vom Arbeitsplatz) in Richtung Computertechnik, Pneumatik, SPS, CAD, EDV, Anlagentechnik, Prozesstechnik

Perspektiven

  • Weiterbildung zum Industriemeister oder Techniker
  • Mögliches Studium zum Ingenieur

ELEKTROFACHKRAFT FÜR FESTGELEGTE TÄTIGKEITEN

Ausbildungsbegleitend: 2 Jahre

Einsatzgebiete

An festgelegter Anlage oder Maschine

Vorraussetzungen

  • Guter Hauptschulabschluss
  • Mittlere Reife
  • Gute Leistungen innerhalb der Berufsausbildung zum Industriemechaniker oder Zerspanungsmechaniker

Weiterbildung bei stoba

Inner-/außerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen (abhängig vom Arbeitsplatz) in Richtung Computertechnik, Pneumatik, SPS, CAD, CAM, EDV

MASCHINEN- & ANLAGENFÜHRER/IN

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Einsatzgebiete

Metall- und Kunststofftechnik

Vorraussetzungen

  • Guter Hauptschulabschluss
  • Mittlere Reife

Weiterbildung bei stoba

Inner-/außerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen (abhängig vom Arbeitsplatz) in Richtung Computertechnik, Pneumatik, SPS, CAD, CAM, EDV

Perspektiven

  • Weiterbildung zum Industriemeister oder Techniker

INDUSTRIEMECHANIKER/IN

Ausbildungsdauer: 31/2 Jahre

Einsatzgebiete

Feingerätebau, Maschinen- und Anlagenbau, Maschineninstandhaltung, Produktionstechnik

Vorraussetzungen

  • Guter Hauptschulabschluss
  • Mittlere Reife

Weiterbildung bei stoba

Inner-/außerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen (abhängig vom Arbeitsplatz) in Richtung Computertechnik, Pneumatik, SPS, CAD, CAM, EDV

Perspektiven

  • Weiterbildung zum Industriemeister oder Techniker
  • Mögliches Studium zum Ingenieur

ZERSPANUNGSMECHANIKER/IN

Ausbildungsdauer: 31/2 Jahre

Einsatzgebiete

Drehautomatensysteme, Drehmaschinensysteme, Frästechnik, Schleiftechnik

Vorraussetzungen

  • Guter Hauptschulabschluss
  • Mittlere Reife

Weiterbildung bei stoba

Inner-/außerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen (abhängig vom Arbeitsplatz) in Richtung Computertechnik, Pneumatik, SPS, CAD, CAM, EDV

Perspektiven

  • Weiterbildung zum Industriemeister oder Techniker
  • Mögliches Studium zum Ingenieur